Ortsgespräch

von Felix Reiser

Grundstück verkauft

Viel wurde in den vergangenen Wochen über das landwirtschaftliche Anwesen der Familie Wais im Gewann Stock II spekuliert. Jetzt gibt es einen neuen Eigentümer.

Mit der Freien Aktiven Schule ist es so eine Sache: In Degerloch gewollt, in Sillenbuch unerwünscht. Die Zukunft an der Hohen Eiche ist allerdings zeitlich begrenzt, deshalb braucht es ein neues Grundstück für eine dauerhafte Existenz der Privatschule. Zwei Möglichkeiten wurden in Sillenbuch vom örtlichen Bezirksbeirat bereits abgelehnt, deshalb brachte deren Partei SÖS/Linke-plus jetzt die Fläche der Familie Wais in Degerloch an der äußeren Epplestraße im Gewann Stock II (Bild) ins Spiel. Dafür sprach sich auch Klaus Wais aus, landwirtschaftlicher Obmann im Nachbarort. Einheitliches Motto: Bloß nicht Sillenbuch, behaltet eure Schule in Degerloch.

Mit ein bisschen Sachkenntnis müsste den Sillenbuchern klar sein, dass eine Ansiedlung der Freien Aktiven Schule auf der Fläche der Familie Wais nicht möglich ist. Das Grundstück an der Epplestraße ist ausschließlich für eine landwirtschaftliche Nutzung vorgesehen. Und sollte diese Nutzung auf politischem Weg einer Änderung zugeführt werden, kann es Jahre dauern. Bis dahin ist der Verkauf kein Thema mehr, der nach dem Tod von Landwirt Rolf Wais durch einen tragischen Verkehrsunfall im März 2017 in Rumänien notwendig wurde.

Die Firma Fischer Weilheim GmbH, die sich mit Transporten, Abbruch, Entsorgung und Deponien beschäftigt, war als angeblicher Käufer der Fläche im Gespräch, wovon man aber beim Amt für Liegenschaften, Abteilung Landwirtschaft, nichts wusste. "Der Verkauf erfolgt durch den Nachlassverwalter. Wir sind nur zuständig für die Prüfung des Kaufvertrages nach dem Agrarstruktur-Verbesserungsgesetz und haben dem Nachlassverwalter hierfür die Rahmenbedingungen dargelegt", sagt die zuständige Mitarbeiterin Ulrike Greifenhagen-Kauffmann.

Aufgrund der festgelegten landwirtschaftlichen Nutzung war Fischer Weilheim ebenso kein Thema wie ein Ankauf durch die benachbarte Getränkefachhandlung Beilharz. Das Degerlocher Unternehmen wollte die Scheuer auf dem Gelände als Obstsammelstelle und Lager nutzen. Nachdem einige Kaufangebote eingereicht wurden, die aber nicht den Vorstellungen der Familie Wais entsprachen, ist inzwischen ein Käufer aus der Landwirtschaft gefunden und der Verkauf laut Nachlassverwalter notariell abgeschlossen. Wer der neue Eigentümer ist, der angeblich auch die Gänsezucht wieder aufleben lassen möchte, wurde aus Datenschutzgründen nicht preisgegeben. Fakt ist aber, dass es ein Stuttgarter Landwirt ist.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^