Ortsgespräch

von Felix Reiser

Neuer Wirt, bewährtes Konzept

Nach vielem Hin und Her ist die Pächterfrage des Hoftäle, dem Vereinslokal der Gartenfreunde Degerloch, endlich gelöst.

Die Stammgäste des Höftäle können sich freuen - ihr geliebtes Lokal am Rande des Ramsbachtales wird nun doch in bewährtem Konzept weitergeführt. Im Januar hatten Degerloch Journal und degerloch.info berichtet, dass sich der Verein der Gartenfreunde Degerloch noch vor Weihnachten gegen den langjährigen Mitarbeiter Zoran Dragovic als Nachfolger von Wirtin Milli Bilic entschieden hatte. Die Bewirtschaftung des Hoftäle wollte man in die Hände eines Mitgliederpaares legen, das im Januar allerdings abgesprungen ist - über die Gründe gibt es nur Vermutungen.

Ende Januar erhielt Dragovic von Vereinsseite einen Anruf "ob er noch interessiert wäre". Die Frage ist längst geklärt. Der gelernte Koch wollte eigentlich am Freitag, den 3. April das Hoftäle nach dreimonatiger Zwangspause wieder eröffnen - das war zumindest der Plan vor der Ausweitung der Corona-Krise. "Wir werden das bewährte Konzept mit bürgerlicher Küche und drei Balkangerichten aufrechterhalten und wie früher am Wochenende Fisch anbieten", sagt Dragovic und erwähnt "selbstverständlich gibt es auch wieder Rostbraten mit Röstkartoffeln". Der 54-jährige Serbe, der sich hauptsächlich um den Einkauf und die Gäste kümmert, hat einen gelernten Koch engagiert. Außerdem erhält er familiäre Unterstützung im Service, wenn es der Besucherandrang im Garten erfordert.

Apropos Garten - der neue Betreiber wird das Ambiente durch Beleuchtung und Betischung etwas modernisieren, ohne den Charakter der Gartenwirtschaft zu verändern. "Das Hoftäle ist einmalig, das muss man so erhalten. Experimente sind nicht gefragt", stellt ein langjähriger Stammgast klar. Wie recht er hat.

Öffnungszeiten:
Do 16 - 22 Uhr (ab Mitte Mai), Freitag 16 - 22 Uhr, Samstag, Sonntag 11 - 22 Uhr

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^