Ortsgespräch

von Felix Reiser

Ende der Lady-Wirtinnen

Nach zwei Jahrzehnten gehen die Gartenfreunde Degerloch einen neuen Weg in der Bewirtschaftung ihres Vereinslokals im Hoftäle. 

Drei Wirtinnen haben die letzten 20 Jahre das Hoftäle geprägt: Ursula Fähse, Petra Stuber und Milli Bilic. Jede auf ihre Art, aber zur allgemeinen Zufriedenheit der Gäste. Mit Milli Bilic ging die Tradition der Lady-Wirtinnen in dem Lokal der Kleingärtner noch vor Weihnachten überraschend zu Ende. Der Vorstand der Gartenfreunde Degerloch lehnte ihren langjährigen Mitarbeiter Zoran Dragovic als Nachfolger ab, obwohl dieser das Lokal im gleichen Konzept weitergeführt hätte. Daraufhin überlegte Milli Bilic ihr Engagement noch einige Monate zu verlängern. Daraus wurde nichts - zum Leidwesen ihrer treuen Stammkundschaft.

"Ich habe keine Lust mehr, außerdem höre ich auf meinen Körper. Ich bin 65, die Zeit zum Aufhören ist gekommen", deutete die Wirtin, die für ihre klaren und deutlichen Worte bekannt ist, schon im vergangenen Oktober an. Nach dem Ende des Holzkruges im Ortszentrum von Degerloch kehrte Milli Bilic nach neunmonatiger Pause im April 2011 in die Gastronomie zurück. Freunde und Holzkrug-Stammgäste hatten sie dazu überredet. Das Hoftäle brummte vom ersten Tag an, die Besucher schätzten das Preis-Leistungsverhältnis, den schellen Service und die Speisekarte mit Rostbraten, Schnitzel, Cevapcici, Raznici und anderen habhaften Gerichten. Das alles wird es im Hoftäle so nicht mehr geben - Enttäuschung pur unter den Stammgästen.

Szenenwechsel. Hinter der Lerchenrainschule im Stuttgarter Süden liegt das Vereinslokal der Gartenfreunde Heslach. Kleingärtneranlage, Parkplätze, Vereinslokal mit Außenbereich - alles ziemlich ähnlich wie im Degerlocher Hoftäle. Selbst die Speisekarte macht keine großen Unterschiede. Auch hier wurde das Ende einer Bewirtungsära eingeläutet. Allerdings haben die dortigen Gartenfreunde die Zukunft ihres Lokals mit Hubert Blum, dem früheren Wirt der Weinstube Traube in Heslach, in gastronomisch professionelle Hände gelegt. In Degerloch wollte man diesen Weg nicht gehen. Wie aus dem Kreise der Kleingärtner zu hören war, wird ein Gartenpächter-Paar die Nachfolge von Milli Bilic antreten. Unsere Anfrage beim Vorstand des Vereins bezüglich der Neuverpachtung wurde leider nicht beantwortet.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^