Ortsgespräch

0/5 Sterne (0 Stimmen)

von Stephan Hutt

Einfach pompöös

Für ausgefallene Marken hatte der Degerlocher Optiker Stefan Sack schon immer ein Faible. Nach der Marke Albtrauf hat Optik Torausch nun auch die neue Sonnenbrillen-Kollektion des pompöösen Kult-Designers Harald Glööckler im Sortiment.
Stefan Sack (re.) mit pompööser Brille, entworfen von Kultdesigner Harald Glööckler

Der Bekanntheitsgrad von Harald Glööckler dürfte inzwischen fast den von Angela Merkel erreicht haben. Aufgewachsen im klösterlichen Maulbronn entwickelte sich der gelernte Einzelhandelskaufmann schnell zum extrovertierten Modedesigner, dessen äußeres Erscheinungsbild den Einzug in die Boulevard-Presse erleichterte. Besondere PR-Aktionen waren für den Sohn einer Wirte-Familie noch nie ein Problem. Für die Tierschutzorganisation PETA ließ sich Glööckler im Jahr 2004 mit dem Slogan "Tiere tragen Pelz, Menschen tragen Mode" auch nackt abbilden.

Neben seinen Mode-Kollektionen und anderen Produkten, die seinen Markennamen tragen, gibt Glööckler jetzt sein Optik-Debut mit extravaganten Sonnenbrillen. Und natürlich sind diese ebenfalls geprägt von Glanz, Glamour und Opulenz. Wie alle seine Kollektionen tragen auch die Brillen die allgegenwärtige Krone als Ausdruck einer gewissen Noblesse und Extravaganz. "Ich wollte wieder etwas Ausgefallenes im Programm haben, etwas, was sich andere nicht trauen", sagt Stefan Sack zu seinem neuen Angebot. Besonderes gab's hier schon immer, wie beispielsweise die Marke Albtrauf, die bei Brillenträgern aus Degerloch und der Umgebung sehr gefragt ist.

Anfang der 90er Jahre betrieb Harald Glööckler, der am 30. Mai seinen 50. Geburtstag feiert, in Stuttgart den Jeans-Laden "Pompöös". Ein Name der zu seinem Betreiber passt wie die Faust aufs Auge. Pompöös und glamourös verlief sein weiteres Leben: Auftritte in zahleichen TV-Sendungen wie RTL Nachtshow, die wöchentliche Personality-Doku "Glööckler, Glanz und Gloria" auf Vox, den regelmäßigen QVC-Verkaufssendungen und vieles andere mehr.

Verkauft hat sich "Mister Glamourös Pompöös", der im Jahr 2000 von Stuttgart nach Berlin übersiedelte, immer bestens. Gina Lollobrigida und Chaka Khan gehören zum Freundeskreis des Modedesigners, der im Jahr 2011 für Lidl eine Schmuckkollektion entwickelte. Es folgten weitere Kollektionen für Leuchten, Tapeten und Servietten - und neuerdings eben Sonnebrillen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^