Ortsgespräch

0/5 Sterne (0 Stimmen)

von Stephan Hutt

Eine Legende tritt ab

Rolf Reihle

Wenn es darum geht, wer sich in den vergangenen Jahrzehnten am meisten für Degerloch ehrenamtlich engagiert hat, muss man nicht lange überlegen. Die höchste Stufe auf dem Siegertreppchen gehört ziemlich sicher Rolf Reihle. Aber die lokale Legende wird sich jetzt Schritt für Schritt zurückziehen. Auf der letzten Vorstandssitzung des gemeinnützigen Vereins "Degerloch hilft e. V." verkündete Reihle kurz und knapp seinen Rücktritt: "Es hat gesundheitliche Gründe, die Ärzte haben mir geraten, kürzer zu treten". Punkt, aus, fertig. Mehr Aufhebens will der 74-Jährige nicht um seine Person machen. Das war schon immer so.

Kaum anders wird die Bezirksbeiratssitzung am Dienstag, den 27. September, verlaufen. Reihle wird verabschiedet, er wird das gleiche Argument anführen und dann darf Nachfolger Uli Demeter seinen Sitz als Bezirksbeirat der Freien Wähler einnehmen. Viele Jahre hat Reihle als absoluter Degerloch-Kenner seine Anregungen, verbunden mit einer großen Portion Altersweisheit, in das Gremium eingebracht.

Degerloch hilft, Bezirksbeirat - eine Baustelle hat der Degerlocher Elektrohändler noch vor sich. Die Tätigkeit als Vorsitzender der Werbegemeinschaft Degerloch ist nicht so einfach abzugeben wie die anderen Ehrenämter. Aus den eigenen Reihen wird es sicherlich schwer, einen Nachfolger zu finden. Auch aus dem Grund, dass Reihle schon immer eher ein Taktiker und Alleinkämpfer war, der die meiste anfallende Arbeit ohne viel Gerede persönlich erledigt hat.

Die ehrenamtliche Arbeit wird weniger werden für Rolf Reihle, der im nächsten Januar seinen 75. Geburtstag feiert. Das Interesse an Degerloch, an der Entwicklung des örtlichen Fachhandels und des Ortskerns im Allgemeinen wird ihn sicherlich weiter interessieren und beschäftigen. "Von meinem Büro in der Epplestraße habe ich viel im Visier", erwähnt der stets humorvolle Einzelhändler, der jetzt langsam und leise servus sagt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^