Ortsgespräch

0/5 Sterne (0 Stimmen)

von Stephan Hutt

Der Traum von Marrakesch

Die Degerlocherin Cornelia Glaser hat im Februar 2013 in der Königsstadt Marrakesch ein eigenes Hotel eröffnet. Bereits das erste Jahr war sehr erfolgreich.
Hotel-Chefin Cornelia Glaser

In jüngeren Jahren träumte Cornelia Glaser von Rom, Marrakesch und Acapulco. Träume erfüllen sich aber meistens nicht von heute auf morgen. Nachdem die gelernte Luftverkehrskauffrau fast die ganze Welt bereist hatte, konnte sie einen ihrer Träume realisieren - Marrakesch. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Stadt im Südwesten Marokkos hat etwa eine Million Einwohner und ist zur zweiten Heimat der Degerlocherin geworden.

Angefangen hat alles in einem Urlaub mit ihrer Tochter. "Die Magie und Schönheit von Marrakesch haben mich sofort fasziniert. Religion, Kultur, Menschen, Geruch - hier ist alles anders", sagt Cornelia Glaser. Im Jahr 2012 hat sie das "Riad du Rabbin" erworben, in das sie sich spontan verliebte. Nachdem sie sich über das Procedere eines Immobilienerwerbs und seinen Folgeerscheinungen in dem nordafrikanischen Land bei der marokkanischen Botschaft in Berlin informiert hatte, ging es an die Umsetzung vor Ort. Mit viel Liebe und gefühlvollem Herantasten an Details hat sie das ehemalige Herrenhaus in der Altstadt Schritt für Schritt mit örtlichen Handwerkern saniert und nach ihrem Geschmack ausgestattet.

"Es ist hier kein Haus am Reißbrett entstanden. Ich wollte die Seele des ehrwürdigen Rabbinerdomizils behutsam durch traditionelle und moderne Aspekte unterstreichen", sagt die 59-Jährige, die immer noch ihren Beruf in Stuttgart bei der Lufthansa ausübt. Andererseits kontrolliert Cornelia Glaser durch persönliches Engagement vor Ort in ihrem "Riad du Rabbin" die Geschehnisse und bespricht die wichtigsten Angelegenheiten mit ihren Mitarbeiterinnen.

Das kleine Hotel verfügt über sechs Zimmer mit 14 Betten, einen Pool im Patio, Klimaanlagen, WLAN sowie einen Wellness-Bereich mit Dampfbad und unterschiedlichen Massageangeboten. Für die Touristen ist aber auch die Bewirtung nicht ganz unwichtig. "Wer nach einem ereignisreichen Tag ein Drei-Gänge-Menü auf der Dachterrasse genießen möchte, wird mit täglich wechselnden landestypischen Spezialitäten von unserer hauseigenen Köchin verwöhnt", sagt die Hausherrin. Zu vegetarischen Gerichten, oder alternativ Lamm mit Aprikosen und Rindfleisch mit Pflaumen wird auch ein guter Wein oder ein kühles Bier serviert, was in der Altstadt von Marrakesch nicht üblich ist.

Bei An- und Abreise, Shopping-Touren, Ausflügen in das Umland oder zu den schönsten Plätzen von Marrakesch ist das Team von Cornelia Glaser ebenfalls behilflich. Ihr Mann Wilfried bringt es kurz und trocken auf den Punkt: "Du bisch da ned ufgeschmissa". Oder anders gesagt - man wird königlich behandelt in der Königsstadt Marrakesch.

INFO
Riad du Rabbin
N° 105 Quartier Essalam Rue Souika
Medina - Mellah/Marrakesch
Direkt buchbar, weitere Infos und Preise:
Telefon + 212 (0)524 389 090
Deutschsprechende Ansprechpartnerin: Frau Latifa
Telefon + 212 (0)662 357 973
info@riad-du-rabbin.com
www.riad-du-rabbin.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^