Ortsgespräch

0/5 Sterne (0 Stimmen)

von Stephan Hutt

Dem Sport verbunden

Zehn Jahre Hauptsponsor bei den Stuttgarter Kickers und zwei Jahre beim VfB Stuttgart - der Degerlocher Eduardo Garcia zieht Bilanz im Interview mit degerloch.info.
Unternehmer Eduardo Garcia

degerloch.info: Herr Garcia, als Sie vor zehn Jahren mit Ihrer Marke Gazi bei den Kickers als Hauptsponsor eingestiegen sind, spielte der Verein in der dritten, später in der vierten Liga. Nach ihrem Ausstieg spielen die Kickers jetzt wieder in Liga drei. Wie beurteilen Sie die sportliche Entwicklung des Vereins in den vergangenen zehn Jahren?

Garcia: Schwierige Frage. Mein Wunsch war sicherlich die Rückkehr in die zweite Bundesliga. Das muss auch zukünftig der Anspruch der Kickers sein. Der Verein ist jetzt mit Guido Buchwald im Präsidium gut aufgestellt, hat gute Perspektiven, eine gute Führung und einen guten Trainerstab.

degerloch.info: Sie waren zuletzt zwei Jahre Hauptsponsor von zwei Profi-Fußballvereinen in einer Stadt. Haben Sie für diese außergewöhnliche Maßnahme mehr Kritik oder mehr Zuspruch erhalten?

Garcia: Unterschiedlich. Bei den Hardcore-Fans gab es viel Kritik, da sie mein Engagement nicht verstanden haben. Ein Familienvater der zwei Kinder hat, liebt auch beide. Ich wollte Kickers und VfB zusammenführen und es war immer mein Wunsch, dass beide in der Tabelle oben stehen. Lob gab es vor allem aus der Politik und der Wirtschaft.

degerloch.info: In der nächsten Saison sponsern Sie keinen Fußball-Proficlub in Deutschland. Warum haben Sie sich aus dem Fußball ganz zurückgezogen?

Garcia: Wir sind kein Hauptsponsor mehr, unterstützen aber weiterhin den VfB Stuttgart und die Kickers-Jugend. Nach drei Jahren ist ein Hauptsponsoring in der Regel ausgereizt. Anfragen von anderen Clubs, auch aus der Bundesliga, gab es genügend.

degerloch.info: Zwei Jahre Hauptsponor beim VfB Stuttgart – wie sieht die Bilanz ihrer Firma aus in Bezug auf Bekanntheitsgrad, Image und Umsatz?

Garcia: Bekanntheitsgrad und Umsatz sind deutlich gestiegen. Wir haben das untersuchen lassen. In zwei Jahren als Hauptsponsor beim VfB Stuttgart ist unser Bekanntheitsgrad mehr gestiegen als bei anderen in fünf. Es war eine Investition in die Zukunft, die sich gelohnt hat.

degerloch.info: In welchen Medien und Sportarten wird die Marke Gazi in den kommenden Monaten vertreten sein?

Garcia: Im Jugend-Fußball und sehr wahrscheinlich beim Boxen. Neben Werbung im türkischen Fernsehen, die wir schon länger schalten, werden wir auch im deutschen Fernsehen zu Beginn der neuen Saison präsent sein. In welchen Sendern wird sich zeigen. Da laufen die Verhandlungen noch.

degerloch.info: Sie wohnen nur einen Steinwurf vom Gazi-Stadion auf der Waldau entfernt. Werden Sie zukünftig noch bei Spielen der Kickers auf der Tribüne sitzen?

Garcia: Ja, hin und wieder bestimmt. Schon allein um die freundschaftliche Atmosphäre zu genießen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^