Ortsgespräch

von Stephan Hutt

Atemlos in den Mai

Die Freiwillige Feuerwehr Degerloch-Hoffeld lädt wieder zur Maibaum-Aufstellung und anschließenden Feierlichkeiten in ihrem Domizil ein.

Tradition ist Kult: Am Sonntag den 30. April, 18 Uhr, stellen die Degerlocher Floriansjünger am Marktplatz vor dem örtlichen Bezirksrathaus und reichlich Publikum wieder den Maibaum auf, der am selben Tag erst im Wald geschlagen, entrindet und dann geschmückt wird. "Danach wird gefeiert, denn wir laden bis 1 Uhr zum 'Tanz in den Mai' mit der Band Nightflash in unsere geschmückte Halle ein", sagt Kommandant Frank Althoff. Man darf davon ausgehen, dass die 150 Sitzplätze im Feuerwehrdomizil an der Leinfeldener Straße schnell belegt sind, bevor die neuformierte Band aus Weissach mit ihren Party-Hits loslegt. "Atemlos" ...

Am Montag, den 1. Mai, können sich die Gäste bereits ab 11 Uhr zum Frühschoppen bei der Maihocketse auf dem Hof der Feuerwehr einfinden. Ab 13.30 Uhr präsentiert dann der Schwäbische Albverein auf dem Feuerwehr-Gelände wie im vergangenen Jahr eine Stunde lang seinen Volkstanz. Rolf Walter Schmid, Vorsitzender der Degerlocher Ortsgruppe, wird die Vorführungen fachmännisch kommentieren.

Neben Brandschutzerziehung für Kindergartenkinder, Feuerlöschtraining zum Mitmachen für Jung und Alt, gehören eine Tombola der Jugendabteilung, eine Hüpfburg und Kinder-Mitmachtänze ab 16 Uhr zum Tages-Angebot. Umfangreiche Bewirtung mit Schweinehals vom Grill, Curry- und Grillwürsten, Elsässer Flammkuchen sowie Kaffee und Kuchen sind Standard bei der Maihocketse der Feuerwehrler, die natürlich wieder auf reichlich Sonnenschein hoffen.

Das alles muss bewältigt werden. "Viele Kameraden und ihre Frauen sowie die Jugendabteilung sind in drei Schichten im Einsatz, insgesamt sind es über 100 Personen, die mithelfen, die zwei Tage zu gestalten", sagt Kommandant Frank Althoff, dessen Sohn Michael an diesem Tag Ansprechpartner für interessierte Jugendliche ist.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^