Ortsgespräch

von Felix Reiser

Breit aufgestellt und gut vernetzt

Mit viel Elan in die neue Amtszeit - die CDU Degerloch stellte sich bei ihrer Mitgliederversammlung neu auf.

Der amtierende Vorsitzende der CDU Degerloch, Götz Bräuer, ist auf der Mitgliederversammlung im Kickers-Clubrestaurant einstimmig in seinem Amt bestätigt worden. "Ich bedanke mich für das große Vertrauen und den Zuspruch der Mitglieder. Gerne nehme ich diese Aufgabe an und freue mich gemeinsam mit dem neuen Vorstand die kommenden Herausforderungen anzupacken", sagte der neue und alte Vorsitzende, der noch in verschiedenen anderen Ehrenämtern tätig ist.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden die Bezirksbeirätin Inka Glaser-Gallion und Stadtrat Dr. Klaus Nopper gewählt sowie Robert Kuncewicz als Nachfolger von Bürgermeister Fabian Mayer, der nicht mehr zur Wahl stand. Zudem wurden in den Vorstand gewählt: Als Schatzmeister Gert Sieger, als Schriftführerin Elfriede Grunow-Osswald, als Internet- und Pressereferent Martin Fröhlich und als Mitgliederbeauftragter Fred-Jürgen Stradinger sowie als Beisitzer Rolf Armbruster, Sebastian Gottschalk, Steffen Hezinger, Inge Klein, Erich Reich, Joachim Rudolf, Bernhard Suss, Oliver Schwarz, Heinz Tiedemann und Rolf Winkler.

In der Hauptversammlung wurden auch die Mitglieder der neuen Bezirksbeiratsfraktion gewählt. Als ordentliche Bezirksbeiräte bestätigten die Mitglieder Götz Bräuer, Inka Glaser-Gallion und Robert Kuncewicz in ihrem Amt. Als stellvertretende Bezirksbeiräte bestimmte die Versammlung Frau Elfriede Grunow-Osswald, Herrn Dr. Matthias Katzenstein und Herrn Dietrich Knoll. Die bisherigen Stellvertreter Steffen Hezinger und Heinz Tiedemann standen nicht mehr zur Wahl.

Neben den aktuellen Themen des Stadtbezirks betonte Bräuer die be-sondere Bedeutung der Verlagerung des Bürger- und Kulturzentrums Treffpunkt Degerloch von der Mittleren Straße an den Agnes-Kneher-Platz sowie die sukzessive Umsetzung des Verkehrskonzepts für Degerloch und das Bau-en von zusätzlichen Wohnungen, beispielsweise an der Felix-Dahn-Straße. Zu diesen Themen hat sich die Degerlocher CDU klar positioniert und wird auch weiterhin hartnäckig an deren Umsetzung arbeiten.

"Wir sind breit aufgestellt und sehr gut in Degerloch vernetzt. Wir wollen auch weiterhin mit den Degerlocher Bürgern ins Gespräch kommen und unser Handeln an deren Bedürfnissen ausrichten. Wir sind überzeugt, dass wir Degerloch wie bisher auch in den kommenden fünf Jahren erfolgreich voranbringen werden", sagte Bräuer am Ende der Sitzung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^