Ortsgespräch

0/5 Sterne (0 Stimmen)

von Stephan Hutt

Blau ist wieder in

Gut erholt und sichtlich entspannt kam Kickers-Sponsor Eduardo Garcia von der Kur auf der Mettnau zum letzten Heimspiel der Blauen. Und obwohl der Aufstieg verpasst wurde, verkündete der Degerlocher Geschäftsmann die Verlängerung seines Sponsorenvertrages. Der Schriftzug "Gazi" ziert also auch im zehnten Jahr die Trikots der Kickers - eine außergewöhnliche Liaison im schnelllebigen Fußballgeschäft. Die Entscheidung, dem Degerlocher Regionalligisten mit Aufstiegsambitionen weiterhin die klamme Kasse aufzufüllen, dürfte zwei Gründe haben. Erstens müssen die Blauen in der nächsten Saison den Sprung in Liga drei schaffen, um finanziell zu überleben, und zweitens ist blau wieder "in".

Die vergangene Saison hat es gezeigt: Wenn die Kickers frischen und erfolgreichen Fußball zelebrieren, bleibt die Unterstützung der Fans nicht aus. Stolz dürfen die Blauen vor allem auf ihr Klientel sein. Immer mehr jüngeres Publikum strömt ins Gazi-Stadion, darunter ein nicht zu verachtender Anteil an weiblichen Besuchern. Ein beliebter Treffpunkt für das Vor- und Nachspiel von Jung und Alt ist Paules Wurstbude. Während die jungen Blauen Fußball-Party feiern, diskutieren die inzwischen ergrauten Ur-Fans über längst vergessene Spieler wie Otmar Pellegrini, Peter Hobday oder Wayne Cegielski - Kontrastprogramm auf Degerlochs Höhen. Ein Kontrastprogramm der anderen Art erwarten die Fans in der neuen Saison. Die Mannschaft muss ihren Höhenflug fortsetzen, denn der Aufstieg ist Programm. Und dann wäre blau noch mehr "in".

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^