Nachrichten

Zum Tod des Degerlochers

Stefan Sack |

Die Nachricht war für viele ein Schock. Der Geschäftsführer von Optik Thorausch, langjährige Vorsitzende der Werbegemeinschaft Degerloch, Ausschussmitglied des örtlichen Gewerbe- und Handelsvereins (GHV), frühere Bezirksbeirat und Gründungsmitglied des gemeinnützigen Vereins "Degerloch hilft" ist am 24. November nach kurzer Krankheit im Alter von 62 Jahren überraschend gestorben.

Familie und Freunde trauern um einen langen Weggefährten. Die, die Stefan Sack gekannt haben, schätzten vor allem seine Großzügigkeit, seine Hilfsbereitschaft und Gutmütigkeit sowie seinen Humor. Zu ihm konnte man immer kommen und um einen Gefallen bitten. Und viele, die seine Hilfe in Anspruch nahmen, erhielten auf die Frage "was kostet es denn?" die Standardantwort, die meistens lautete - "nichts". Geben war dem engagierten Degerlocher immer näher als nehmen.

Stefan Sack nicht mehr bei seinen Rundgängen durch das Ortszentrum zu begegnen, bei denen es immer etwas zu reden und auszutauschen gab, werden viele seiner Freunde und Bekannten vermissen. Dabei kam er immer schnell zur Sache - lang um den Brei herumreden war nicht sein Ding. Im Rahmen seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten wirkte Sack bevorzugt aus dem Hintergrund - den Mittelpunkt überließ er gerne anderen. So gesehen ist es auch verständlich, dass seine Beisetzung lediglich im persönlichen Familienkreis stattfindet.

Sein Geschäft in der Felix-Dahn-Straße, das im November 2016 das 50-jährige Jubiläum feierte, übernahm der Optiker in den 80er Jahren von der Familie Thorausch, bei der er auch gelernt hatte. Schritt für Schritt investierte er in innovative Technik, außerdem sorgte er immer wieder mit spektakulären Werbeaktionen für Aufsehen. Ob es eine lebensgroße Kuh, ein Unfallauto oder ein Fußballtor auf dem Firmendach war oder gar ein Stinktier im Schaufenster - Optik Thorausch kam ins Gespräch und in die lokalen Medien. Die Motivation für solche Aktionen hat Stefan Sack zuletzt leider gefehlt. Die Erinnerung an ihn und seine Einfälle werden bleiben.

Von Felix Reiser

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Simone Ivanovic (geb.Böck) |

Zu dem Beitrag "Zu dem Tod des Degerlochers" - vom 29.11.2018

Als langjährige Kundin bin ich sehr traurig über den Tod von Stefan Sack. Er war ein großzügiger und herzlicher Mensch, der leider viel zu früh sterben musste. Ich werde ihn stets in guter Erinnerung behalten und Ihn sehr vermissen. R.I.P.

Simone Ivanovic
(geb.Böck)

Kommentar von Ursula Böck |

Zu dem Beitrag "Zu dem Tod des Degerlochers" - vom 29.11.2018

Der Tod von Stefan hat mich sehr geschockt und traurig gemacht. Ich habe ihn schon als jungen Mann im Brillenladen gekannt. Er war seit vielen Jahren mein Nachbar und hatte stets ein nettes Wort oder ein Spässle auf den Lippen. Ich bin sehr traurig, über seinen Tod und er wird sehr fehlen. Mein Mitgefühl gehört seiner Familie.

Ursula Böck

Kommentar von Eberhard Klink |

Zu dem Beitrag "Zu dem Tod des Degerlochers" - vom 29.11.2018

Die Würdigung von Stefan Sack trifft genau die Empfindungen der Führungsteams von GHV und Werbegemeinschaft und unseren Mitgliedern. Auch wir sind fassungslos und traurig einen geschätzten und verdienten Kollegen und Freund verloren zu haben.

Stefan hat sich für uns, unsere Ziele und die Förderung des Einzelhandels in Degerloch wie nur Wenige mit Erfolg eingesetzt. Mir persönlich war er auch nach seinem Rückzug aus offiziellen Ämtern ein guter und verlässlicher Ratgeber, der sehr fehlen wird. Es wird uns schwer fallen zu begreifen, dass er nicht mehr da ist. Wir behalten Stefan als eine der Persönlichkeiten in Erinnerung, ohne die unsere Gemeinschaft nicht das geworden ist was sie ist.

Eberhard Klink

Kommentar von Fam. Tullo |

Zu dem Beitrag "Zu dem Tod des Degerlochers" - vom 29.11.2018

Wir werden Stefan als Nachbar, der viel zu früh gegangen ist vermissen. R.I.P

Familie Tullo

Kommentar von Trixy Freude |

Zu dem Beitrag "Zu dem Tod des Degerlochers" - vom 29.11.2018

Herzliches Beileid an die Familie! Wir sind seit Jahren gerne Kunden bei Optik Thorausch und ziemlich geschockt von dieser Nachricht. Hoffentlich kann der Laden erhalten bleiben!

Trixy Freude

Kommentar von Uli Demeter |

Zu dem Beitrag "Zum Tod des Degerlochers" - vom 29.11.2018

Wir Freien Wähler Degerloch sind sehr traurig über den Tod von Stefan Sack, der für uns alle plötzlich und unerwartet kam. Stefan war lange Jahre Mitglied und auch im Bezirksbeirat in Degerloch aktiv. Erst vor ein paar Tagen hatten wir Fotoaufnahmen der Kandidaten zur Kommunalwahl 2019 am Lindenplätzle gemacht. Stefan war mit viel Freude dabei. Er wird uns sehr fehlen: R.I.P.

Uli Demeter - Für die Freien Wähler

Einen Kommentar schreiben

^