Nachrichten

Verfallenes Budget

Seit dem Jahr 2018 zeigt sich die Stadt Stuttgart großzügig gegenüber ihren Stadtbezirken. Seither richtet sich die Höhe der finanziellen Unterstützung nämlich nach der Einwohnerzahl, was für Degerloch für dieses Jahr einen Betrag von 39 808,08 Euro bedeutet. Das ist aber noch nicht alles, denn das Bezirksbudget 2018 wurde inklusive seinen Rücklagen aus dem Jahr 2017 nicht komplett für stadtbezirksorientierte Projekte verwendet.

"Laut den Richtlinien für die Verwendung des Bezirksbudgets ist eine Übertragung von nicht verfügten Mitteln für das Folgejahr nur bis zu einer Höhe von 20 Prozent des jährlichen Betrages möglich", sagt Bezirksvorsteherin Brigitte Kunath-Scheffold. Das wären für Degerloch jährlich etwa 4000 Euro die man ins nächste Jahr verlagern kann. Unsere First Lady verschweigt aber auch nicht, "dass aus dem Jahr 2018 über 15 000 Euro nicht abgerufen wurden". Abzüglich den 20 Prozent aus dem jährlichen Gesamtbudget waren somit 11 000 Euro nicht mehr verwendbar, die man für Degerloch gut hätte gebrauchen können.

Mit etwas Unverständnis blickt Kunath-Scheffold deshalb auf einen Antrag im vergangenen Jahr zurück, den sie selbst im Bezirksbeirat eingereicht hatte. Frontverkleidungen für den Nikolausmarkt sollten die etwas spärlich aufgemachte Veranstaltung (Bild) optisch aufpeppen. Zusammen mit dem örtlichen Gewerbe- und Handelsverein organisiert sie seit vielen Jahren den weihnachtlichen Event, der aber etwas vor sich hin stagniert. Deshalb wäre es wichtig Ideen, Zeit und auch finanzielle Mittel in den Nikolausmarkt zu investieren, damit er wieder Freude macht und mehr Gäste anlockt.

Um auf den Punkt zu kommen: Kunaths Antrag im vergangenen Jahr wurde abgelehnt, das optische Erscheinungsbild der Veranstaltung war wie in den Jahren zuvor - wenig anmachend und nicht besonders weihnachtlich. Ohne den von der Freiwilligen Feuerwehr aufgestellten Weihnachtsbaum wäre man kaum auf die Idee gekommen, dass es sich bei der Veranstaltung um einen Nikolausmarkt handelt. Ob Kunath-Scheffold ihren Antrag auf diesbezüglichen Zuschuss wieder stellt, ist derzeit ungewiss. Der Bezirksbeirat wäre aber gut beraten, das von der Stadt zur Verfügung gestellte Bezirksbudget auch komplett Degerloch zugute kommen zu lassen. Gute Projekte gibt's genügend.

So gesehen

Ihr Zack!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^