Nachrichten

Statement zur neuen Regierung

Stefan Kaufmann |

Der Bundestagsabgeordnete, der den Wahlkreis Stuttgart 1 vertritt, mailte an unsere Redaktion folgendes Statement zur Regierungsbildung in Berlin.

"Nun ist es also endlich soweit: die Koalition aus CDU/CSU und SPD kann mit der Arbeit beginnen. Am letzten Sonntag haben die SPD-Mitglieder für den Koalitionsvertrag und damit eine Neuauflage der Großen Koalition votiert. Ich bin mir allerdings im Klaren, dass die nächsten vier Jahre nicht einfach werden. Und dennoch bin ich der Überzeugung, dass es keine Alternative dazu gab, als größte Partei im Deutschen Bundestag Verantwortung zu übernehmen - nicht nur für Deutschland, sondern auch für Europa und die Welt. Deutschland ist heute ein international wichtiger Partner. Auch deshalb muss uns allen an einer stabilen Regierung gelegen sein. Angela Merkel steht für einen Kurs der Verlässlichkeit. Jetzt sollten wir den Koalitionsvertrag angehen und die vielen guten Themen, die dort verankert sind, auch zügig umsetzen. Dabei sollten wir uns von den Gedanken Effizienz, Nachhaltigkeit und dem Thema Teilhabe im Sinne einer Hilfe, die ankommt, leiten lassen. Ich sage zu, mich auch weiterhin mit aller Kraft für die Verwirklichung einer verantwortungsvollen Politik für die Menschen einzusetzen."

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^