Nachrichten

Sommerferien auf dem Eis

Stuttgarter Eishockey-Club |

Sommerferien - das heißt für die meisten: weit weg und schön warm. Doch für die Teilnehmer der beiden Sommer-Camps der Hockey-Academy des Stuttgarter Eishockey-Clubs waren in den letzten beiden Wochen der Sommerferien eher arktische Temperaturen in der Eiswelt auf der Waldau angesagt. Rund 100 Kinder und Jugendliche hatten sich für die Camps angemeldet und verbesserten in der Stuttgarter Eiswelt ihre Eishockey-Fähigkeiten.

Die beiden Camps standen zum ersten Mal unter der Leitung des neuen Headcoches Martin Williams. Unterstützt wurde er dabei von mehreren Trainern des Stuttgarter EC und benachbarter Vereine sowie mehrerer Spieler der Stuttgart Rebels. Mit Kevin Noble konnte ein erfahrener kanadischer Spieler gewonnen werden, der Erfahrungen aus der kanadisch- amerikanischen ECHL (dritte Profiliga) und der britischen EIHL (erste Profiliga) nach Stuttgart brachte und an drei Tagen als Gast-Trainer mitwirkte.

Die Teilnehmer erwartete ein buntes Programm mit Trainingseinheiten auf und neben dem Eis, das durch mehrere Theorie-Einheiten ergänzt wurde. Daneben gab es auch interessante Angebote wie die Präsentation aktueller Hockey-Schläger und einen Eishockey-Flohmarkt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^