Nachrichten

Saison-Fazit

Stuttgarter Eishockey-Club |

Mit je einem Heimspiel der U17 Jugendmannschaft gegen die Spielgemeinschaft Reutlingen/Balingen und der U20 Junioren (in Spielgemeinschaft mit Bietigheim) gegen EKU Mannheim endete am ersten April-Wochenende für die Saison 2018/2019.

Die erste Mannschaft, die Stuttgart Rebels, waren die ersten, die am 16. Februar die Saison in der Regionalliga Süd West nach 24 Spielen beendeten. Dabei konnte man siebenmal das Eis als Sieger verlassen, am Ende stand ein stabiler siebter Platz und damit ein etwas größerer Abstand zu den Play-Offs als zu Beginn der Saison erhofft. In der Zwischenzeit sind auch die Play-Offs beendet, bei denen die Amateure des SC Bietigheim-Bissingen den Meistertitel des Vorjahrs verteidigen konnten.

Für die zweite Mannschaft in der Landesliga Baden-Württemberg endete die Saison Ende März mit einem Sieg gegen Reutlingen. Die Spieler unter Trainer Eric Strieska hatten zwölf Spiele zu bestreiten und konnten bei der Hälfte davon siegreich das Eis verlassen. In der Tabelle endete die Saison auf dem vierten Platz, der Meistertitel ging an das Team der ESG Esslingen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^