Nachrichten

Markierung verschoben

Königsträßle |

Die vom Bezirksbeirat geforderte Markierung auf den Parkplätzen im Königsträßle aufgrund chaotischen Parkens vieler Sportstättenbesucher muss auf das Frühjahr verschoben werden. Das ergab eine Nachfrage unserer Redaktion beim Amt für öffentliche Ordnung.

"Wie uns das Tiefbauamt mitgeteilt hat, wurde die Maßnahme im vergangenen Jahr in Auftrag gegeben. Die mit den Arbeiten beauftragte Firma konnte jedoch den großen Auftrag aufgrund anderer Arbeiten im vergangenen Jahr nicht mehr ausführen. Für Markierungsarbeiten, die in einem Zeitraum vom 1. November bei 31. März durchgeführt werden, ist eine Gewährleitung vertraglich ausgeschlossen, weshalb die Bauabteilung die Maßnahme erst ab der Zeit danach ausführen lässt", sagt Karin Grüner, die beim Amt für öffentliche Ordnung für die Maßnahme zuständig ist.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^