Nachrichten

Lokal-Derby Blau gegen Rot

Kickers |

Wenn die Blauen am Samstag, den 9.11. um 14 Uhr die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart zum Stadtderby empfangen, dann kommt es vor allem auf die Abwehr an. 37 Tore haben die "kleinen Roten" nämlich bisher bereits erzielt und das sind mit Abstand die meisten Tore der Liga. "Der VfB verfügt über eine enorme Offensiv-Qualität", warnt daher Kickers-Trainer Ramon Gehrmann.

Um da zu bestehen, darf sich die Hintermannschaft um Torwart Trautner keine Blöße geben, muss im Kollektiv verteidigt werden. "Da muss jeder noch einen Schritt mehr machen, müssen wir den Gegner frühzeitig attackieren", ergänzt der Chefcoach. Allerdings wirkte der VfB unter seinem Trainer Paco Vaz bisher auswärts nicht immer wie eine Spitzenmannschaft, zeigte auch Schwächen im Aufbau und in der Defensive.

Mit einem gezielten Umschaltspiel soll daher der Lokalrivale unter Druck gesetzt und das eine Tor mehr erzielt werden. Sportdirektor Lutz Siebrecht setzt dabei auf die Unterstützung der Fans, um auch mit eigener Offensiv-Power die so dringend benötigten Punkte in Degerloch zu behalten.

Von Guido Dobbratz

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^