Nachrichten

24 Stunden nach Degerloch

Deutscher Alpenverein (DAV) |

Die in Degerloch auf der Waldau ansässige Sektion Schwaben des DAV überrascht im Jahr des 150-jährigen Jubiläums mit zwei 24-Stunden-Jubiläumswanderungen. Die Wanderungen von Nürtingen und Calw beginnen am jeweiligen Bahnhofsvorplatz am Donnerstag, den 30. Mai um 10 Uhr, und enden am Freitag, 31. Mai gegen 10 Uhr auf der Waldau.

Die Teilnehmer stellen sich einer Situation, die sie aus dem Alltag oder ihrem wöchentlichen Sportprogramm nicht gewohnt sind. 80 Kilometer Strecke am Stück bringen jeden an seine persönlichen Grenzen und konfrontieren die Wanderer immer wieder mit der Frage, ob sie die Herausforderung packen können. Die anfänglichen Gedanken und Sorgen verschwinden irgendwann und man beginnt sich fast meditativ auf seine eigenen Schritte zu konzentrieren. Gerade in der Nacht bekommt die Tour einen zusätzlichen Charme.

"Die Natur und die Stille erzeugen eine einzigartige Stimmung. Sowas erlebt man sonst einfach nicht," erklärt Hans-Jörg Weiss, der seit Jahrzehnten als Mitglied in der Sektion Schwaben Ausfahrten ins Gebirge organisiert. Weiss hat schon mehrere 24-Stunden-Wanderungen durchgeführt und ist nun mit seinem Team für die Organisation der Wanderung mit Start in Nürtingen verantwortlich. Als erfahrener Tourenleiter legt er bei der Planung auch Wert auf die Einhaltung von Ruhezeiten für die Wildtiere. So wird die Gruppe abends und nachts auf breiteren Wegen unterwegs sein und möglichst auf die Nutzung von Stirnlampen verzichten.

Daten und Fakten zu den Wanderungen:
https://www.alpenverein-schwaben.de/index.php?id=517&tx_davkursverwaltung_coursedetail%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=2&cHash=577ef31b49ebbf5d4c4a3ba74d8425f1

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^