Nachrichten

Heimat

Heimat ist ein großes Wort.
Es gilt zunächst für jenen Ort,
wo ich geboren bin,
das ist sein erster Sinn.

Ein Degerlocher Schreibprojekt
erforscht, was noch dahinter steckt,
lädt die Bürger ein,
kreativ zu sein.

Das alte Wort ist populär.
Sein erster Sinn reicht längst nicht mehr,
doch liegt hier Schicht auf Schicht
in diesem Schwergewicht.

Durch die Qualität der Zeit
ist man für weit’ren Sinn bereit
und mit Freud und Schmerz
blickt man ins eigene Herz.

Will man nach Heimat fragen,
so kann man ja auch sagen:
"Bei dem Globalgewühl?
Wo ich mich heimisch fühl."

Zum Lieblingsmenschen geh ich hin,
frag "Was hast du dazu im Sinn?"
Er antwortet im Nu:
"Heimat, das bist du!"

Von Martha Bajass

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^