Nachrichten

Ein neues Meisterstück

Werner Sobek |

Der Degerlocher Architekt und Visionär macht erneut positive Schlagzeilen. Das kürzlich eröffnete Futurium am Berliner Spreebogen ist nicht nur architektonisch, sondern auch hinsichtlich seiner Nachhaltigkeitsqualität wegweisend. Bei einer Zertifizierung nach dem deutschen BNB-System (Nachhaltiges Bauen) erreichte das Gebäude die höchste jemals erreichte Punktzahl und die bestmögliche Bewertung für den Bereich Materialökologie.

WSGreenTechnologies - ein Unternehmen der an der Albstraße ansässigen Firmengruppe Werner Sobek - war von Anfang an als Fachplaner und Berater eingebunden. "Ein umfassender, ganzheitlicher Planungsansatz ist wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Realisierung eines solch besonderen Gebäudes", lautet das Statement des Firmengründers Werner Sobek.

Im Herbst des Jahres 2017 wurde das von dem Berliner Architekturbüro Richter Musikowski entworfene Futurium eröffnet. Das markante, skulpturale Gebäude am Berliner Spreebogen dient der Vermittlung zukunftsorientierter Entwicklungen von nationaler und internationaler Bedeutung, die hier der breiten Öffentlichkeit durch Ausstellungen und Veranstaltungen näher gebracht werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^