Nachrichten

Brutaler Raubüberfall

Reutlinger Straße |

Am Freitag (22.5.) hat sich am frühen Abend ein Raubüberfall ereignet. Gegen 18.30 Uhr klingelte ein bislang unbekannter Mann an der Wohnungstür einer 86-jährigen Hausbesitzerin unter dem Vorwand ein Zimmer mieten zu wollen. Als ein 57-jähriger Mitbewohner die Türe öffnete, wurde dieser von dem vermeintlichen Mieter und zwei weiteren männlichen Personen in die Wohnung gedrängt und in der Küche gefesselt.

Anschließend wurde die im Wohnzimmer sitzende Hausbesitzerin ebenfalls gefesselt und mit Schlägen traktiert. Die Männer durchsuchten mehrere Zimmer der Wohnung und entwendeten Bargeld in dreistelliger Höhe. Zeugen beobachten in der Pfullinger Straße einen weißen VW Passat mit vermutlich polnischem Kennzeichen, der mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hoffeld davonfuhr und möglicherweise mit der Tat in Zusammenhang steht. Der Mitbewohner erlitt leichte Verletzungen, welche ambulant behandelt wurden.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Erster Täter: Ca. 170 cm groß, 20 - 30 Jahre alt, kurze schwarze Haare, bekleidet mit einer schwarzen Hose und Jacke, führte einen schwarzen Rucksack mit. Zweiter Täter: Ca. 175-180 cm groß, 20 - 30 Jahre alt, kurze braune Haare, bekleidet mit weißes Kapuzenjacke und schwarzen Jeans. Dritter Täter: Ca. 175 - 180 cm groß, 20 - 30 Jahre alt, kurze braune Haare, bekleidet mit einem rotbraunen Pullover. Alle Täter hatten ein osteuropäisches Aussehen. Eine Großfahndung, die durch einen Polizeihubschrauber unterstützt wurde, verlief ergebnislos. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefon-Nummer 89905778 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^