Nachrichten

Neuer Sportdirektor verpflichtet

Kickers |

Seit langem mal wieder ein Top-Wochenende für die Blauen. Dem 4:2-Auswärtssieg beim FSV Frankfurt folgte die Bekanntgabe von Martin Braun (48) als neuer Sportdirektor. Der früheren Bundesliga-Profi wird damit betraut, künftig die sportlichen Geschicke des Degerlocher Traditionsvereins zu leiten. Der gebürtige Löffinger kann auf eine lange erfolgreiche Karriere als Profifußballer zurück blicken. So absolvierte er insgesamt 89 Spiele in der Bundesliga, 51 davon für den SC Freiburg und 38 für den 1. FC Köln, für den SC Freiburg absolvierte der gelernte Bankkaufmann insgesamt 157 Partien in der 1. und 2. Bundesliga und erzielte hierbei 24 Tore für die Breisgauer.

Im Anschluss an seine aktive Karriere und den Abschluss eines Studiums als Diplom-Kaufmann (FH) hatte Braun verschiedene Funktionen im Sport und sportnahen Bereich inne. So arbeitete er unter anderem als Geschäftsführer Sport für den VfR Aalen. Seit 2010 war Braun für den Oberligisten FC 08 Villingen tätig, zunächst als Trainer und seit 2015 als ehrenamtlicher Sportvorstand. Braun ist zum Ende der vergangenen Spielzeit aus dem Vorstand ausgeschieden, weil er den Wiedereinstieg in den bezahlten Fußball anstrebte.

Kickers-Präsident Rainer Lorz zeigt sich erfreut: "Wir sind glücklich, dass wir Martin Braun für diese wichtige Aufgabe gewinnen konnten. Aus Sicht von Präsidium und Aufsichtsrat ist er nicht nur aufgrund seiner Profilaufbahn, sondern vor allem auch dank seiner anschließenden Tätigkeit für die Aufgaben bei den Kickers sehr geeignet. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit in Villingen hat er auch den notwendigen regionalen Bezug. Wir sind nach intensiven Gesprächen der Meinung, dass Martin Braun die notwendigen Voraussetzungen und die Persönlichkeit mitbringt, um als Sportdirektor dazu beizutragen, dass die Kickers wieder in die Erfolgsspur finden."

Martin Braun freut sich auf seine neue Aufgabe: "Die Stuttgarter Kickers sind eine gute Adresse und nach wie vor eine der besten in Baden Württemberg. Auch wenn die aktuelle sportliche Situation durchaus herausfordernd ist, so ist sie gleichzeitig eine große Chance. Mit Fleiß, transparenter Kommunikation und guter Teamarbeit lässt sich bei den Kickers wieder etwas aufbauen. Ich freue mich auf die Aufgabe und bin den Verantwortlichen für das in mich und meine Arbeit gesetzte Vertrauen dankbar."

Braun hat sich nach dem Schlusspfiff der Partie der Blauen in Frankfurt der Mannschaft vorgestellt. Seine Arbeit wird er ab Mitte der kommenden Woche in Degerloch aufnehmen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^