Nachrichten

Einpendler nach Stuttgart

Im Umkreis der U-Bahnstation, parken die Einpendler von ES, RT, TÜ usw. alle Seitenstraßen in Degerloch zu. Häuser, die etwas älteren Baujahres sind, keine oder zu wenige Stellplätze oder Garagen haben, müssen auf die Suche gehen, wo ihr Besuch bzw. sie selbst ihr Auto parken können. Finde es wichtig, dass die Anwohner eine Parkberechtigung bekommen bzw. die Einpendler die Seitenstraßen nicht zuparken.

Albert Krennmayer
Oberboihingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Peter Specht |

Zu der "Leser-Meinung" - vom 29.9.2017

Also das ist ein leidiges Dauer-Ärgerthema. Hier auch in der Löwenstrasse/Rubensstrasse werden fremde Fahrzeuge abgestellt, nicht nur tagsüber, oft auch über Wochen (Urlaubsreise). Für Gehbehinderte, die auf ein Fahrzeug für Arztbesuche angewiesen sind und einen Stellplatz dringend brauchen, ist keine Möglichkeit gegeben. Daher sollte dringend "Anwohnerberechtigungs-Parken" eingerichtet werden. Das nimmt sonst überhand, zumal die betroffenen Fremdnutzer, wenn sie angesprochen werden, zum Beispiel auf Parkhäuser, uneinsichtig reagieren.

Peter Specht

Einen Kommentar schreiben

^