Nachrichten

Antlitzdiagnose mit Schüssler-Salzen

Degerlocher Frauenkreis |

Die Antlitzdiagnose basiert auf der Idee, dass das Fehlen bestimmter Mineralien sich durch bestimmte Zeichen auf dem Gesicht ausprägt, wie beispielsweise die Färbung des Gesichtes oder der Zustand und die Spannkraft der Haut. Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler entdeckte die gesundheitsfördernde Wirkung von mehreren Mineralsalzen.

Durch die systematische Zufuhr von Mineralsalzen, können viele Erkrankungen, welche auf eine Störung des Mineralstoffhaushaltes zurückzuführen sind, gelindert werden. Im Vortrag bekommen die Teilnehmer Anhaltspunkte dafür, wie sich ein Mangel an Mineralsalzen im Gesicht erkennen lässt.

  • Referentin: Christine Gohlke, Heilpraktikerin
  • Termin: Donnerstag, 15.2. - 15 Uhr bis 16.30 Uhr
  • Kostenbeitrag: 2 Euro
  • Ort: Helene Pfleiderer-Haus, Raum 1
  • Weitere Infos: Telefon 7220970 + www.degerlocherfrauenkreis.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

^